Seit dem 1. Mai 2018 ist am Museumspädagogischen Zentrum (MPZ) die bayerische Servicestelle für das Bundesförderprogramm "Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung" angesiedelt. Das Angebot wird in Kooperation zwischen dem MPZ und der Landesvereinigung Kulturelle Bildung Bayern e.V. (LKB Bayern) umgesetzt.

Die Servicestelle für das Land Bayern ist eine Beratungsstelle für alle, die sich über das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Programm "Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung" informieren möchten.

Das Programm fördert außerschulische Angebote der Kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche, die einen eingeschränkten Zugang zu Bildung haben und richtet sich an Akteure, die sich in dem Feld engagieren. Dazu gehören zum Beispiel:

  • (Kultur-)pädagogisches Fachpersonal und Lehrkräfte
  • Kunst- und Kulturschaffende aus allen Sparten
  • Vereine oder Verbände, Stiftungen, Einrichtungen oder Initiativen aus Kultur, Bildung oder Sozialem wie Kunst- und Kulturvereine, Schulen, Kindertageseinrichtungen und Jugendzentren

Die Servicestelle "Kultur macht stark" in Bayern bietet:

  • Einführung in das Förderprogramm "Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung" und Unterstützung beim Finden des geeigneten Programmpartners
  • Unterstützung beim Finden geeigneter Bündnispartner in Ihrer Region
  • Koordination und Umsetzung von regionalen Informationsveranstaltungen
  • Sparten- und bereichsübergreifende Vernetzung von Bündnispartnern und solchen, die es werden wollen
  • Regelmäßige Updates zu Veranstaltungen, Antragsfristen und Good-Practice-Beispielen durch den Newsletter "Kultur macht stark in Bayern"

Ihre Ansprechpartnerinnen in der Servicestelle:

Daniela Biebl und
Bettina Dankesreiter

Tel.: 089 / 12 13 23 34

Email: kulturelle.bildung@mpz-bayern.de